Das Drehkreuz für den Eingangsbereich ist eingetroffen

(30.04.2011). Das Technik-Team des Bädervereins hat heute die letzte Schicht vor Saisonbeginn eingelegt.  

Installiert wurde inzwischen das Drehkreuz im Eingangsbereich. Es soll die Betriebsabläufe vereinfachen. Besonders in den Abendstunden, wenn kein Einlass mehr ist. Dann wird die Tür an der Kasse abgeschlossen, das zuständige Personal kann schon mit den Reinigungsarbeiten beginnen. Die verbliebenen Gäste können dann durch das Drehkreuz das Bad verlassen. Dieser Funktion soll das Drehkreuz in dieser Saison erfüllen.

Es wird derzeit aber über technische Möglichkeiten nachgedacht, dass Mitglieder des Bädervereins per Chipkarte das Drehkreuz als Ein- und Ausgang benutzen.
Der Tag danach

(29.06.2011). Heftige Gewitter nach dem heißesten Tag des Jahres spülten in der Nacht auch jede Menge Dreck in die Becken. Schwimmmeister Helmut Langenberg kann sich auf seinen Sauger verlassen, der heute die Becken wieder reinigte. Nach dem Temperatursturz drehten die Stammgäste trotzdem bei angenehmen 22 Grad Wassertemperatur ihre Runden. Am Dienstag (28.06.2011) verzeichnete das Freibad insgesamt 2.300 Besucher. Rekord in der diesjährigen Saison. Schon einen Tag vorher wurden 1.300 Badegäste gezählt.   

 

Nach der Gewitternacht wurden am heutigen Mittwoch (29.06.2011) die Becken gereinigt. Foto: Klaus Schürmanns

Trödelmarkt im Freibad

(03.07.2011) Der Bäderverein Kevelaer e.V. veranstaltet am Sonntag, 2. Oktober 2011, seinen 5. Trödelmarkt auf dem Parkplatz des Freibades. Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen. Auch Kinder sind herzlich willkommen. Professionelle Händler sind allerdings nicht zugelassen. Für Tische (maximale Breite 3 Meter) muss jeder Teilnehmer selber sorgen. Die Standgebühr beträgt 12 Euro. Telefonische Reservierungen sind ab sofort bei Organisator Hans-Gerd Joosten unter der Rufnummer 02832/703 97 möglich.

Kann ich jetzt noch Mitglied im Bäderverein werden?

(14.06.2011) Viele E-Mails und Anrufe erreichen den Bäderverein in diesen Tagen. Kann ich jetzt noch eine Mitgliedschaft für die laufende Freibadsaison beantragen?

Antwort: Das ist jederzeit an der Freibadkasse möglich. Allerdings müssen Sie den Mitgliedsbeitrag bar bezahlen. Bitte denken Sie Beim Ausfüllen des Mitgliederantrages daran, uns für 2012 eine Einzugsermächtigung für die Beiträge zu erteilen. Rechtzeitig vor Beginn der Freibadsaison 2012 erhalten Sie dann automatisch Ihre neuen Mitgliedsausweise.

Hat heute der Sommer begonnen?
(27.06.2011). Wenn die Temperaturen plötzlich über 30 Grad steigen, führt kein Weg am Freibad vorbei. Unsere kleine Momentaufnahme entstand heute kurz vor 18 Uhr. Der Blick auf den Fahrrad-Parkplatz zeigt: Es es immer noch rappelvoll. Am Dienstag sollen die Temperaturen noch einmal auf satte 34 Grad klettern - dann werden reichlich Gewitter angekündigt.
Ostern werden die Becken mit Wasser befüllt

(25.04.2011) Die Grundreinigung der Becken im Freibad ist erledigt. Über die Osterfeiertage werden die Becken befüllt. Schließlich soll das Freibad zum 1. Mai betriebsbereit sein.

Das hängt natürlich auch mit den Wassertemperaturen zusammen. Mindestens 18 Grad müssen es schon sein. Leider sind die Wetteraussichten in den nächsten Tagen jedoch nicht so prickelnd...

Noch Fragen? Das Freibad ist telefonisch unter 02832/70165 erreichbar.

Letzte Arbeiten im Freibad

(10.04.2011) Kurz vor Eröffnung der Freibadsaison legten jetzt einige Jugendliche der KSV-Schwimmabteilung mit letzte Hand an im historischen Kevelaerer Bad an der Dondertstraße. Die Gräben, ausgehoben für Beregnungsanlage und das neue Eingangstor, sind inzwischen zugeschüttet. Somit waren jetzt noch einige kosmetische Aufgaben zu erledigen. Baumpflege und Aufarbeitungen der Kennzeichnungen in den Becken gehörten dazu. Unter anderem bekamen die Längslinien und Bahnen-Nummern mit frischer Farbe versehen.  Vielen Dank noch einmal an die Firma Douteil für die Unterstützung.

Der Sommer kann also auch in Kevelaer bald kommen.

Bildungseuro

(10.04.2011). Countdown für den „Bildungs-Euro“: Auch in Kevelaer haben viele Kinder und Jugendliche die Chance auf eine Unterstützung aus dem „Bildungspaket“ der Bundesregierung. Insbesondere Haushalte, die Hartz IV beziehen, profitierten davon.

Es geht immerhin um zehn Euro pro Monat für Vereinssport, also auch für den Mitgliedsbeitrag im Bäderverein. Die Kosten werden vom Jobcenter erstattet. 

Das Geld gibt es sogar rückwirkend ab dem 1. Januar. Der Antrag dazu muss spätestens bis Ende April beim Jobcenter gestellt werden. Der Kontakt zum Jobcenter per Telefon: 02832 / 122-312.

Wichtig ist, dass die Eltern das Geld nicht verschenken. Neben Hartz-IV-Empfängern profitierten auch Eltern, die Anspruch auf Sozialhilfe haben, von der zusätzlichen Unterstützung. Wer Wohngeld oder den Kinderzuschlag beziehe, habe für seinen Antrag noch einen Monat mehr Zeit – bis Ende Mai.

Den „Bildungs-Euro“ nicht verschenken, rät die NGG Nordrhein Hartz-IV-Familien.Foto:NGG/Petra Berger

 

Hoppla: Die Matschanlage ist ja größer geworden

(01.01.2011) Die kleinsten Besucher werden sich freuen: Die Matschanlage im Freibad ist nun komplett fertiggestellt. Sie ist auch größer geworden. Hinzugefügt wurde ein Durchschreitebecken und eine Dusche. Eine Hainbuchenhecke wurde ebenfalls gepflanzt.

Die Matschanlage konnte nur durch eine großzügige Spende der Sparkasse Kevelaer errichtet werden.